Eine Fachmesse, drei Bereiche

Sie sind Fachbesucher oder ein Unternehmen, das seine Produkte als Aussteller bei der EPHJ-EPMT-SMT präsentieren möchte. Entdecken Sie das Angebot der drei Bereiche der Fachmesse im Detail

Weitere Informationen in der Veranstaltungsbroschüre

EPHJ

Bereich
Uhrmacherei-Juwelierskunst

Der Salon ist die beste Möglichkeit, Ihre Kunden und Lieferanten zu treffen und in einem geselligen, internationalen Rahmen neue Geschäftsmöglichkeiten zu entwickeln

Die Uhrmacherei ist heute ein Juwel der schweizerischen Wirtschaft. Im Laufe der letzten rund sechs Jahren ist sie an die Spitze der leistungsstärksten Industriezweige des Landes gerückt und übertraf von Jahr zu Jahr ihre eigenen Exportekorde. Diese stiegen von 4,3 Milliarden Franken 1986 auf 21,1 Milliarden 2013 an.

(Quelle: Fédération de l’industrie horlogère suisse FH)

Zusammen mit EPMT und SMT

Fachaussteller

Ihr Fachgebiet ist Fertigprodukten der Uhrmacherei oder Juwelierskunst vor- oder nachgelagert:

  • Ausbildung, Produktschöpfung, Design, CAD
  • Rohstoffe, Bauteile
  • Maschinen, Werkzeuge, Prüfgeräte
  • Mikrotechniken
  • Verpackung, Verkaufshilfen
  • Management, Vertrieb, Kommunikation, Consulting, Dienstleistungen usw
Fachbesucher

Vier Tage Ausstellung und Konferenzen ermöglichen Ihnen, sich umfassend über Innovationen, neue Dienstleistungen und Technologien für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung Ihrer Produkte zu informieren.

EPMT

Bereich
Mikrotechnologien

Der Salon bietet Ihnen ein einmaliges internationales Schaufenster für die Präsentation Ihres Know-hows und ermöglicht Ihnen Begegnungen mit den wichtigsten Akteuren am Markt.

Die MEM-Industrie ist heute ein Hochtechnologie-Sektor mit vielen Facetten, der alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche einschliesst, von der Mobilität über Ernährung, Gesundheit und Sicherheit bis hin zum Wohnen.
Zahlreiche Unternehmen der schweizerischen MEM-Industrie spielen auf internationaler Ebene in ihren jeweiligen Bereichen eine bedeutende Rolle. Diese Erfolge an ausländischen Märkten tragen zum Erfolg des Industrie- und Wissensstandorts Schweiz bei.
Der Industrie für Maschinenbau, elektrische Ausrüstungen und Zubehör sowie Rohstoffe kommt ein wichtiger Stellenwert in der schweizerischen Wirtschaft zu. Sie ist mit 340‘000 Beschäftigten der grösste industrielle Arbeitgeber und erwirtschaftet 64,6 Milliarden CHF (2012) oder 32,2% der Exporte der Schweiz.

(Quelle : Swissmem)

Zusammen mit EPHJ und SMT

Fachaussteller

Ihr Unternehmen ist auf Mikro- und Nanotechnologien für alle Anwendungsbereiche spezialisiert:

  • Luftfahrt, Automobilindustrie
  • Automation, Robotertechnik
  • Uhrmacherei
  • Messtechnik
  • Optik/Photonik
  • Lasertechnologien
  • Logistikmanagement usw.
Fachbesucher

Entdecken Sie die innovativsten Lösungen der besten Spezialisten für die Entwicklung und Herstellung Ihrer Produkte.

SMT

Swiss Medical Technologies

Die Ausstellung führt Fachleute aus allen Bereichen der Hochpräzision zusammen, die auf der Suche nach Lösungen für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung ihrer Produkte sind

Die Industrie der Medizintechnologien gehört zu den dynamischsten Wirtschaftszweigen der Schweiz. Sie erwirtschaftet einen Umsatz von 13 Milliarden CHF, umfasst 3700 Grossunternehmen, KMU und Start-ups und beschäftigt direkt oder indirekt etwa 100‘000 Personen.
Die vielen, oft wenig bekannten Firmen, die in diesem Sektor arbeiten, sindäusserst innovativ und mehr als bereit, sich weiterzuentwickeln und ihr Know-how zu exportieren.

Zusammen mit EPHJ und EPMT

 

MEHR ÜBER SMT

Fachaussteller

Ihr Unternehmen nimmt in der Medizintechnik eine Spitzenposition ein:

  • Forschung und Entwicklung
  • Herstellung von Werkstoffen
  • Maschinen und Ausrüstungen für die Produktion
  • Implantate und Prothesen, technische Teile und Bauelemente
  • Spezialisierte Dienstleistungen im medizinischen Sektor usw.
Fachbesucher

Entdecken Sie die neuesten Innovationen, die von den wichtigsten auf Medizintechnik spezialisierten Unternehmen entwickelt wurden und erfahren Sie, wie diese in Ihrem Anwendungsbereich eingesetzt werden können.

MEINUNGEN

  • The exhibition EPHJ-EPMT-SMT 2015 in Geneva has been a unique opportunity for our young start-up to raise its profi le in one of the leading global events. FEMTOprint is grateful for the important chance to step into the limelight and be publicly acknowledged for its innovation. Relevant contacts and projects have been started thanks the good network built during the fair. Winning the Grand Prix des Exposants 2015, considered as the year most remarkable high precision innovation award, has been an incredible honor that allow us to further disseminate our technology in our target sectors, all in an ideal way covered by the fair: watch, micro-machining and med-tech. The entire EPHJ-EPMT-SMT team did a valuable work, which allowed a perfect logistic and a brought the event to a success. See you there next year!

    Nicoletta Casanova

    CEO FEMTOprint

  • Le salon apporte une belle mise en lumière des nombreux acteurs présents dans le canton de Neuchâtel et surtout engendre des collaborations avec les acteurs des autres secteurs (horlogerie, joaillerie, industrie médicale). Toute synergie entre les différents secteurs peut potentiellement amener au développement d’un nouveau produit innovant.

    Jean-Nathanaël Karakash

    Conseiller d’Etat du canton de Neuchâtel, chef du département de l’économie et de l’ action sociale

  • Les trois secteurs EPHJ, EPMT et SMT couvrent des domaines à la fois similaires et complémentaires et retirent un profit mutuel de leurs activités. De mon côté je m’intéresse avec les membres de mon laboratoire à l’enseignement, à la recherche et au transfert de technologie dans des domaines extrêmement multi-disciplinaires... et je dirais que SMT se trouve au centre de cette interdisciplinarité utilisant la microtechnique, les nanotechnologies, la robotique avec ses capteurs, actionneurs et contrôleurs… Les différentes disciplines convergent jusqu’à l’obtention d’un produit final. C’est cela la force de la microtechnique qui agit comme catalyseur et intégrateur.

    Prof. Jürgen Brugger

    Professeur en microtechnique et science des matériaux à l’institut de microtechnique de l’Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne .

  • Grâce à l’obtention du Grand Prix des Exposants EPHJ-EPMT-SMT 2014, nous sommes très confiants pour le futur. Cette distinction a eu un impact immédiat sur la progression de nos affaires. En outre, ce prix fait la fierté de nos collaborateurs qui se sont beaucoup impliqués dans le développement de notre innovation technologique

    Unitechnologies SA

  • L’EPHJ est le principal événement permettant aux sous-traitants horlogers de se présenter, d’entretenir le contact avec ses clients, de prospecter et d’annoncer ses nouveautés.

    Cornu & Cie SA

  • Le Salon EPHJ-EPMT-SMT est une vitrine de l’excellence des secteurs de la haute précision. La technologie de pointe comme celle qui est présentée par EPMT a inspiré toute ma vie d’entrepreneur. En outre, mes années passées au sein du conseil d’administration d’un grand groupe horloger m’ont permis de prendre la mesure de l’immense savoir-faire qui s’expose aujourd’hui dans le cadre d’EPHJ. Et depuis que je suis en charge de l’Economie au sein de notre collège gouvernemental, j’apprécie chaque jour davantage la contribution qu’apporte à notre croissance l’industrie des technologies médicales, réunie sous l’égide de SMT. Les trois secteurs représentés dans ce salon sont indéniablement porteurs d’innovations, d’emplois et d’avenir.

    Johann N. Schneider-Ammann

    Conseiller fédéralChef du département fédéral de l’économie

  • Les visiteurs qui viennent à l’EPHJ sont des décideurs et les discussions sont franches et constructives.

    Christen Galvano SA

  • EPHJ-EPMT-SMT est important pour notre société car il nous donne l’occasion de recevoir nos clients dans un contexte plus détendu. Ce salon nous apporte aussi de très belles rencontres, les exposants sont très ouverts et une très bonne ambiance y règne.

    Infodream

  • C’est le salon le plus complet sur toutes les solutions techniques et la sous-traitance en Europe.

    Louis Laurent SAS

  • Mit dem Salon können wir unser Zielpublikum in der Uhren- und Medizinalinstrie konkret ansprechen und ihnen eine offene Plattform bieten, um sich zu treffen und auszutauschen

    Imoberdorf AG

  • Wir haben Entscheidungsträger getroffen und neue wichtige Kontakte knüpfen können, welche auf anderen Messen schwer zu finden sind.

    Ifanger SA

  • Beaucoup de visiteurs de l’industrie du luxe viennent avec des projets concrets ce qui facilite l’échange. Nous avons eu énormément de discussions très intéressantes. Ce premier salon a été positif et nous serons présents l’année prochaine.

    Iseotec SA